Judo - Schießl überrascht mit Bronzemedaille

Frankfurt (Oder).

Niklas Schießl vom JV Ippon Rodewisch glänzte am Wochenende bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Altersklasse U 21 im Judo in Frankfurt (Oder) mit Bronze. In seiner Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm verlor der Mitteldeutsche Meister den Auftaktkampf gegen Ole Buth aus Potsdam. In der Trostrunde bewies Schießl starke Nerven und siegte gegen Jan Felix Herzog aus Hamburg, Bengt Schulz aus Niedersachsen und im Kampf um Platz3 gegen Yvo Witassek aus Potsdam in nur zehn Sekunden. Damit sicherte sich der Rodewischer eine von vier sächsischen Medaillen und wiederholte seinen Bronzeerfolg bei den Deutschen U-18-Meisterschaften im Jahr 2017. (blei)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...