Junge Judoka gewinnen Teamwertung

Rodewischer erkämpfen zehn Altersklassensiege und 23 Podestplätze in Stollberg

Stollberg.

Die Judoka des JV Ippon Rodewisch sind am Samstag mit elf ersten Plätzen, zehn zweiten und drei dritten Rängen vom Erzgebirgsrandori aus Stollberg zurückgekehrt. Mit dieser großen Medaillenausbeute sicherten sich die Vogtländer wieder einmal den Sieg in der Mannschaftswertung.

Die Rodewischer Trainerin Doreen Schütz äußerte sich entsprechen zufrieden: "Es ist recht gut gelaufen. Wir haben mit 23 Sportlern teilgenommen, und es ist niemand ohne Platzierung rausgegangen." Im Einzelnen siegten in ihren jeweiligen Gewichts- und Altersklassen: Roza und Nika Agumava, Mick-Lennart und Max-Leon Poschen, Dennis Kondakov, Tobias Winklmann, Randy Adam, Robin Schramm, Linus Noack, John Vogel sowie Malte Reinhardt. Insgesamt zählte man beim Turnier in Stollberg, das für die Altersklassen U 7 bis U 18 ausgeschrieben war, 185 Teilnehmer aus 14 Vereinen.blei/wend

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...