Kampfsport - Einziger Vogtländer bleibt siegreich

Plauen.

Michael Lukat aus dem Plauener Fitnessstudio Iron hat bei der 3. Vogtländer Fightnight am Samstagabend sein Kampfdebüt in der Disziplin Mixed Martial Arts (MMA) gegen Timo Kuchelmeister aus der Fitness-Fabrik Mannheim gewonnen. Das Duell des 34-jährigen Lokalmatadors gegen den 24-Jährigen war mit dem Slogan "Starker Spätzünder trifft hungrigen Newcomer" angekündigt. Der Mannheimer hatte dem einzigen Vogtländer des Abends im Ring einen gewonnen Kampf voraus. MMA ist eine Vollkontakt-Kampfsportart, in der sowohl Schlag- und Tritt- als auch Bodenkampf- und Ringtechniken erlaubt sind. Insgesamt gab es in der mit rund 1000 Zuschauern ausverkauften Einheit-Arena zwei Amateur- und 13 Profikämpfe im Boxen, Kickboxen und MMA zu sehen. Im Vorfeld hatte es Irritationen um drei angekündigte Starter mit Verbindungen oder Sympathien zu rechtsextremistischen Kreisen gegeben. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe ließ sie der Veranstalter nicht in den Ring. (us)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...