Kegeln - Klare Niederlage im zweiten Heimspiel

Plauen.

Nichts zu holen war für die Bezirksklasse-Kegler des KSV Plauen am Wochenende beim 2:6 gegen den SV Hartenstein-Zschocken. Dass die Gäste in Bestform waren, konnte man bereits im ersten Durchgang erahnen. Dabei unterlag Max Kuhr (557 Holz) trotz solider Leistung klar 0:4 gegen den Tagesbesten Ingo Faber (610). Auf der Heimseite konnte dafür Christian Fritzsch (566) mit erneuter Mannschaftsbestleistung einen der beiden Mannschaftspunkte für die Plauener erkämpfen. Auch das Mittelpaar holte trotz guter Leistungen keinen Punkt für die Mannschaft. Das Glück war an vielen Stellen auf der Seite der Gäste. Mit einem Rückstand von mehr als 70 Holz war es auch dem letzten Startpaar nicht mehr möglich, die Niederlage abzuwenden. Debütant Paul Döring (541) holte mit entschlossener Spielweise den zweiten Mannschaftspunkt nach Plauen. Zum Ende des Spiels stand es 2:6 für die Gäste bei 3279:3349 Holz. (kmax)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...