Klingenthaler müssen sich zweimal knapp beugen

Tischtennis: Gastgeber TTC scheidet in der ersten Runde des Bezirkspokalwettbewerbs aus

Klingenthal.

Der TTC Klingenthal war am Wochenende Gastgeber in der ersten Runde des Bezirkspokalwettbewerbs im Tischtennis. Nach zwei 3:4-Niederlagen gegen den TSV Elektronik Gornsdorf III und den SV Großolbersdorf aus der Staffel 3 der Bezirksklasse schied der TTC aus dem Wettbewerb aus..

Gegen Gornsdorf brachten Meinel und Zumkeller Klingenthal 2:0 in Führung. Bochnig musste sich im Tiebreak geschlagen geben, ebenso wie das Doppel Bochnig/Hopf. In der zweiten Einzelrunde sorgte Meinel für das 3:2, doch am Nachbartisch musste Bochnig seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Beim Stand von 3:3 fiel im letzten Einzel die Entscheidung, das Zumkeller verlor. Nachdem Gornsdorf gegen Großolbersdorf 4:2 gewann und damit den Einzug in die zweite Runde perfekt machte, ging es in der Partie zwischen Klingenthal und Großolbersdorf nur noch um die goldene Ananas. Im ersten Einzel musste sich Zumkeller mit einer Niederlage abfinden, Meinel glich im Parallelspiel aus. Im dritten Einzel unterlag Hopf, doch erneut gelang dem TTC der Ausgleich zum 2:2 durch einen 3:1-Erfolg des Doppels Meinel/Zumkeller. Meinel sorgte für die 3:2 Führung, doch Zumkeller und Hopf verloren anschließend. (jefm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.