Kräftige Geldspritze für den Bundesstützpunkt

Warmer Regen für den Leistungssport in Klingenthal: Von der Stiftung des Deutschen Sparkassen- und GiroVerbandes - zu ihm gehört auch die Sparkasse Vogtland - wurde diese Woche am Internat auf dem Amtsberg ein Scheck in Höhe von 7000 Euro übergeben. Diese spezielle Form der Nachwuchsförderung, die das Gymnasium, das Internat und den Bundesstützpunkt in Klingenthal sowie die Seminarschule Auerbach einschließt, gibt es seit Ende der neunziger Jahre. Wie der Leiter des Sportinternates Andreas Hille der "Freien Presse" sagte, werde das Geld für den Transport der Sportler zum und vom Training verwendet. Im Foto von links Internatsleiter Andreas Hille, der Leiter der Außenstelle des Gymnasiums Oelsnitz/Klingenthal Steffen Wahl, der Klingenthaler Filialleiter der Sparkasse Vogtland Peter Zagorski, der Klingenthaler Bürgermeister Thomas Hennig, Kerst Dietel, Trainer Nordische Kombination am Bundesstützpunkt Klingenthal, und Rainer Lemoine, Leiter der Seminarschule Auerbach.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...