Leipzig reist gleich mit zwei Teams ins Vogtland

Ringen: WKG will den ersten Sieg in der neuen Arena erkämpfen

Pausa.

Zum zweiten Heimkampf der WKG Pausa/Plauen in der neuen Schulsporthalle wird es gleich zwei Kämpfe geben. Zum einen treffen die Regionalligaringer auf KFC Leipzig, zum anderen schicken beide Vereine im Vorkampf ihre Youngster ins rennen. Ab 17.30 Uhr präsentieren sich die Jugendligaringer, wobei die WKG-Youngster den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Leipzig empfangen. Ab 19.30 Uhr stehen sich dann die Regionalligateams gegenüber.

Die neu formierte WKG-Mannschaft glänzte bislang mit einem Auftaktsieg in Lugau, musste dann eine 14:15-Niederlage hinnehmen. Vergangene Woche holte man beim Tabellenzweiten KG Frankfurt/Eisenhüttenstadt beim 16:16 einen Punkt.

Der Gegner aus Leipzig startete mit einer 10:19-Klatsche bei der KG Frankfurt/Eisenhüttenstadt in die neue Saison, gewann dann jedoch in Luckenwalde (17:13) und auch vor heimischer Kulisse überraschend knapp mit 13:12 gegen den noch punktlosen RC Germania Potsdam.

Wie schon im Vorjahr zählen die beiden polnischen Verstärkungen Adam Bienkowski und Dominik Sikora zu den Säulen der Mannschaft. Doch auch die Neuzugänge Mansur Hutaev, Fabio Moleiro und Lukas Schöffler haben sich inzwischen gut eingewöhnt. Immer wieder gefährlich trumpft auch Halbschwergewichtler René Kirsten auf, der aus dem Judo kommt und meist mit schönen Würfen brilliert.

"Die Mannschaft hat bislang gezeigt, dass sie in der Regionalliga den Fuß in der Türe hat. Die jungen Talente punkten ebenfalls, was das Selbstvertrauen hebt", ist das Trainergespann Werner Schellenberg/Anatolij Judin zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen und hofft auch gegen den KFC Leipzig mit möglichst vielen Fans im Rücken punkten zu können.

Schwer wird es für das Jugendligateam im Vorkampf. Denn der Nachwuchs vom KFC Leipzig war in den letzten beiden Jahren Staffelsieger und steht auch in dieser Saison nach zwei Kämpfen ungeschlagen im Spitzenfeld der Tabelle.

Die zweite Ringermannschaft der WKG Pausa/Plauen reist zum Landesligaduell nach Thalheim, wo Mannschaftskapitän Florian Frank und sein Team auf den Staffelsieger des Vorjahres trifft. In der vergangenen Saison gab es in dieser Begegnung immer knappe Duelle.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...