Mädchen knacken gleich drei Rekorde

Leichtathleten aus sieben Grundschulen haben im Oelsnitzer Stadion ihre Kräfte gemessen. Besonders erfolgreich war eine Eichigter Viertklässlerin.

Oelsnitz.

Rund 150 Schüler haben sich am Donnerstag am Leichtathletik-Bereichsfinale der Grundschulen des Sportkreises Oelsnitz im Elstertalstadion beteiligt. Dabei wurden in über 50 Kategorien Sieger und Platzierte ermittelt. Weitsprung, Hochsprung, Ballwurf und verschiedenste Laufdisziplinen standen auf dem Programm der fünfstündigen Veranstaltung.

In der Schulwertung siegte die Grundschule Burgstein vor den Grundschülern vom Oelsnitzer Karl-Marx-Platz und denen aus Bad Elster. Schüler aus sieben Bildungseinrichtungen waren zum sportlichen Wettstreit angetreten. Die drei Erstplatzierten machten auch den abschließenden Staffelwettbewerb unter sich aus. Dort gewann die Oelsnitzer Grundschule Am Karl-Marx-Platz vor dem Gesamtsieger Burgstein und Bad Elster.

Vertretungen von Schulen aus den Leichtathletik-Hochburgen der Region wie Adorf oder Theuma suchte man im weiten Rund allerdings vergebens. Zur Freude von Sportkoordinator und Wettbewerbsorganisator Matthias Mocker, der seit 2004 eine Rekordliste führt, stellten die jungen Athleten trotzdem drei Bereichsrekorde auf. Herausragend war dabei Leni Preuß aus der vierten Klasse der Grundschule Eichigt, die mit 7,5 Sekunden im 50-Meter-Lauf und 1,28 Metern im Hochsprung für gleich zwei neue Bestmarken verantwortlich war. Die dritte erreichte Nelly Taubert von der Grundschule Burgstein mit 1,26Metern im Hochsprung der dritten Klassen.

Schulwertung 1. Burgstein, 2. Am Karl-Marx-Platz Oelsnitz, 3. Bad Elster, 4. Am Stadion Oelsnitz, 5. Eichigt, 6. Evangelische Grundschule Oelsnitz, 7. Weischlitz

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...