Mehltheuer in Freiberg ohne jede Chance

Kegeln, 2. Bundesliga Ost/Mitte: Grün-Weiß verliert 1:7

Freiberg.

Fast schon traditionsgemäß haben die Kegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer ihren Auswärtskampf beim ATSV Freiberg deutlich 1:7 verloren. Den einzigen Mannschaftspunkt der Vogtländer sammelte Thomas Großer. Er bezwang Felix Wagner 3,5:0,5 (558:519). Lutz Möckel musste sich beim 2:2 und 518:563 Kegeln Ingolf Stein geschlagen geben.

Was dann folgte, glich einer Demontage. Alle Duelle endeten 4:0 für die Gastgeber. Florian Lamprecht unterlag Michael Hahn (536:611), Stefan Frauendorf, der kurzfristig als Ersatz für Daniel Höring in das Team der ersten Mannschaft berufen wurde, war gegen Andreas Beger ohne Chance (534:622). Auch im letzten Durchgang gab es keine Besserung, Alexander Kelz hatte gegen Heiko Wüstling das Nachsehen (509:624). Ebenso unterlag Dirk Lorenz (500) seinem ehemaligen Teamkollegen aus Leipziger Zeiten, Michael Zimmer (573), klar und deutlich.

Die Liga pausiert jetzt eine Woche, dafür steht am Wochenende das Pokalspiel beim ASV Neumarkt auf dem Programm. (lff)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...