Motorradrennsport - Rodewischer fährt in Italien aus Podest

Auerbach/Rodewisch.

Stefan Tennstädt aus Rodewisch, der gebürtige Auerbacher Thomas Wittig und Henry Kettner aus Rebesgrün sind im italienischen Franciacorta beim Auftakt zur European Moto-Trophy an den Start gegangen. In den beiden Wertungsrennen der Zweitaktklasse GP 125 S 2 fuhr Aprilia-Pilot Kettner vom fünften Startplatz aus die Plätze 7 und 5 ein. Tennstädt raste mit seiner Bakker Rotax im Qualifikationstraining der GP 250 S 3 auf den zweiten Startplatz, während Wittig auf Yamaha TZ W Position 6 ergatterte. Im ersten Rennen konnten die beiden Vogtländer ihre Startplätze nicht in Trophypunkte ummünzen, denn sie mussten vorzeitig die Segel streichen. Im nachfolgenden Durchgang hielt sich Tennstädt mit Podiumsplatz 2 schadlos, während Wittig als Sechster in die Punkteränge fuhr. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...