Motorsport - Plauener verpasst Punkteränge knapp

Plauen.

Für den Plauener Motorradrennfahrer Siegfried Krause, der im bisherigen Saisonverlauf im Suzuki-Cup noch nicht richtig in die Gänge gekommen war, ging es auf dem Lausitzring deutlich voran. Beim fünften Lauf zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) erstritt Krause im Qualifikationstraining den 21. Startplatz. Von dieser Basis aus arbeitete er sich mit seiner Suzuki-GSX-R1000 im ersten Wertungsrennen auf den 17. Platz. Damit verpasste der Plauener seinen ersten diesjährigen IDM-Punkt nur um zwei Plätze. Auch im zweiten Rennen war Krause auf dem Weg nach vorn, ehe ihn ein Ausfall bremste. Im ADAC-Minibike-Cup kam Dustin Schneider aus Adorf auf dem Sachsenring auf die Ränge 2 und 3, Ronny Opitz (Foschenroda) fuhr beim Weidaer Dreieckrennen (bei Riesa) mit seiner MZ-TS in der Klasse Sportmaschinen bis 1985 zweimal auf Platz 3. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...