Motorsport - Talent geht mit mehr PS an den Start

Plauen.

Ben Wiegner aus Plauen wird sich in der Rennsaison 2019 mit wesentlich mehr Hubraum und einem völlig anderen Motorenkonzept anfreunden müssen. Nachdem er 2018 den Titel im ADAC Pocketbike-Cup errungen hatte, will er sich nun im ADAC-Minibike-Cup weitere rennsportliche Sporen verdienen. War Ben Wiegner bei den Pocketbikes auf einem italienischen GRC-Zweitakter mit 40 Kubikzentimeter Hubraum unterwegs, wird er in der kommenden Rennsaison ein japanisches Viertakt-Minibike Honda NSF mit 100 Kubikzentimetern bändigen müssen. Insgesamt stehen für Ben Wiegner neun Wertungsläufe im Terminplan, wobei die ADAC-Rennsportarena Mülsen erstmals als Veranstaltungsort vertreten ist. Dort wird der Plauener, der Mitglied im AMC Sachsenring ist, am 31. August sein Heimrennen erleben. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...