Nachwuchs freut sich auf großes Stelldichein der Meister

Das Lengenfelder Reit- und Springturnier ist der jährliche Höhepunkt im vogtländischen Pferdesport. Bei der 58. Auflage wird wieder ein riesiges Feld erwartet.

Lengenfeld.

Zum 58. Reit- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Lengenfeld werden vom Freitag bis Sonntag etwa 350 Reiterinnen und Reiter mit über 500 Pferden aus mehreren Bundesländern im Vogtland erwartet. Insgesamt 38Prüfungen stehen an den drei Tagen auf dem Zeitplan des Veranstalters.

"Uns liegen 1340 Nennungen für die zahlreichen Prüfungen vor. Das ist eine sehr hohe Anzahl. Von unserem Verein sind allein 60 Aktive vom Führzügelwettbewerb über die Klassen A, L, M bis S dabei", sagte Turnierleiter Henry Heckel.

Unter den bekannten Teilnehmerinnen und Teilnehmer befinden sich Matthias Lucas, aktueller Sachsenmeister in der offenen Klasse, Julia Dotzauer, Vizemeisterin bei den Frauen, Hardy Heckel, Drittplatzierter in der offenen Klasse, Michael Kölz, Bronzemedaillengewinner bei den Deutschen Meisterschaften 2018 und mehrfacher Sachsenmeister, sowie Manuel Prause, Sieger des Großen Preises von Lengenfeld 2018. Die für den RFV Lengenfeld startende Antje Schöniger wird als frischgebackene Europameisterin im Einzel und mit der Mannschaft bei den Ländlichen Vielseitigkeitsreitern natürlich ebenfalls auf der Vereinsanlage an den Start gehen und von den Zuschauern sicherlich besonders begrüßt werden. Diana Wilhelm vom Reitverein Freizeitpark Plohn, Karina Köber vom PSV Merkendorf und Thomas Knorre RV Aga zählen mit ihren hervorragenden Pferden zu den Anwärtern auf vordere Plätze in den Klassen M und S zählen.

"Am Freitagabend haben wir eine Flutlichtveranstaltung mit einem Zeitspringen in der Klasse S. Zum Samstagabend gibt es das bei den Besuchern sehr beliebte Barrierespringen Klasse S. Insgesamt gibt es fünf Prüfungen in der Klasse S mit dem Höhepunkt Zwei-Sterne-S mit Siegerrunde um den Großen Preis von Lengenfeld", ergänzte Henry Heckel. Für die Große Tour sponsert der Lengenfelder Springreiter Franz Klötzer wieder einen Sattelschrank. Beginn ist an allen drei Tagen um 7 Uhr.

Wichtige Prüfungen (Auswahl)

Freitag: 17.45 Uhr Zeitspringen Klasse S*. Samstag: 15.50 Uhr Dressur M*, 17.15 Uhr Klasse S* (Qualifikation Partner-Pferd-Cup 2019/20), 22.05 Uhr Barrierespringen S*. Sonntag: 10.45 Uhr Finale der Piehler-Youngster-Tour für Vier-, Fünf- und Sechsjährige Pferde, 14.20 Uhr Dressur M**, 14.50 Uhr Springprüfung Klasse S** mit Siegerrunde Großer Preis von Lengenfeld.

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...