Nervenstark zum Erfolg

Tischtennis: Tirpersdorfer Mädels in Sachsen auf Platz 2

Tirpersdorf.

Lucie Six und Chantal Prochnau haben den TTV Tirpersdorf bei den Landeseinzelmeisterschaften im Tischtennis der Altersklasse U13 in Lengenfeld vertreten. Zuerst wurden die Einzel in Vorrundengruppen gespielt. Die ersten zwei qualifizierten sich für die K.o.-Runde. Chantal Prochnau erwischte eine Vierer-Gruppe und konnte sich gegen ihre Gegner als Gruppenerste durchsetzen. Lucie Six spielte in einer Dreiergruppe zuerst gegen Katja Weller - eine starke Kontrahentin, gegen die sie sich letztlich auch geschlagen geben musste. Ihr zweites Spiel verlor sie knapp im 5. Satz und schaffte es damit nicht in die Runde der letzten 16. Chantal Prochnau hatte im Achtelfinale ein Freilos, im Viertelfinale verlor sie gegen Ilse Alma Entrich und schied damit aus.

Ihre Stärke demonstrierten die beiden Tirpersdorferinnen dann jedoch im Doppelwettbewerb. Dort kamen sie per Freilos ins Viertelfinale. Dabei ging es knapp zu, aber im 5.Satz war das junge Duo siegreich. Im Halbfinale trafen sie dann auf Lene Zahn und Katja Weller. Dabei zeigten Six/Prochnau eine Klasseleistung und setzten die Ratschläge ihres Trainers sehr gut um. In einem spannenden Spiel, in dem es auch wieder bis in den fünften Satz ging, zeigten sie bis zum Schluss Nervenstärke und gewannen.

Im Finale spielten sie gegen Leni Burghardt (Sohland) und Hannah Kretschmar (Schönbrunn). Dabei schien die Konzentration etwas verbraucht, denn es wurden leichte Fehler gemacht. Am Ende mussten sie sich ihren Gegnerinnen geschlagen geben und belegten einen starken zweiten Platz. Zweitbestes Doppel in Sachsen, das ist aller Ehre wert und eine tolle Leistung. (schib)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...