Oberlosa steht im Finale

Volleyball-Sachsenpokal: Frauen feiern zwei 3:0-Siege

Plauen.

Die Volleyballerinnen des SV 04 Oberlosa haben am Samstag mit 3:0-Siegen gegen die SG Textima/USG Chemnitz und den TSV Leipzig das Finale des Sachsenpokalwettbewerbs erreicht. Am 23. März heißt der Gegner Hainsberger SV, Tabellenführer der Landesklasse Ost.

In der Sporthalle an der Uferstraße mussten sich die Oberlosaerinnen zunächst mit Chemnitz auseinandersetzen. Die Youngster um Kapitän Katina Krell kamen nur langsam in Fahrt und hatten insbesondere im zweiten Satz Probleme. Am Ende stand aber der erwartet klare 3:0-Sieg (25:20, 25:23, 25:16) zu Buche. Die Kampfkraft des Textima-Teams bekam dann auch der TSV Leipzig zu spüren, der sich beim 3:0 über den Bezirksliga-Zweiten streckenweise schwertat.

Im dritten und entscheidenden Spiel dominierte nicht der Dritte der Sachsenliga aus Leipzig, sondern der Gastgeber. Wie effizient dabei das gesamte Team zu Werke ging, das verschlug dem Anhang schier die Sprache. Leipzig wurde von einem überragenden Oberlosaer Sechser streckenweise regelrecht demontiert. Der hochverdiente 3:0-Sieg (25:13, 25:13, 25:12) über den TSV Leipzig sorgte selbst unter Oberlosas Verantwortlichen für ungläubiges Staunen.

Oberlosa: Bucheim, Freihe, Gerke, K. Krell, H. Krell, Richter, Rohleder, Sammler, Voigt, Vollmann. (grs)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...