Oelsnitzer bleiben in der 2. Bundesliga

Die Luftpistolenmannschaft der 1. Bürgerlichen Schützengilde zu Oelsnitz (im Foto von links Agnes Völker, Maik Maßalsky, Dirk Löffler, Daniel Clauß, Anneliese Falkenberg und Aron Fläschendräger) hat sich mit einem Doppelsieg beim Finale am Sonntag in Frankfurt (Oder) den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gesichert. Jede Mannschaft besteht aus fünf Schützen, die nach einer Setzliste im Mann-gegen-MannModus gegen die fünf Sportschützen der gegnerischen Mannschaft schießen. Im ersten Duell gegen den PSV Olympia Berlin setzten sich die Oelsnitzer 3:2 durch. Anneliese Falkenberg, Daniel Clauß und Aron Fläschendräger gewannen ihre Duelle. Damit stand der Klassenerhalt bereits fest. Im zweiten Wettkampf wiesen die Vogtländer auch die Schützengilde Potsdam 3:2 in die Schranken. Diesmal waren Dirk Löffler, Agnes Völker und Maik Maßalsky, der sein Bundesligadebüt feierte, erfolgreich. Mit den beiden Siegen sind die Oelsnitzer Tabellenfünfter und haben nichts mit der Relegationsrunde zu tun. (örnf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...