Philipp Dressel-Putz löst die Fahrkarte zur WM 2019

Ein überaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Sportlern des SC Plauen 06. In Hessen hatte eine ganze Familie Grund zu großer Freude.

Plauen.

Bei Triathlon-, Schwimm- beziehungsweise Duathlon-Wettkämpfen waren die Sportler des SC Plauen 06 am Wochenende an vier verschiedenen Orten am Start und setzten sich dabei sehr gut in Szene. Der größte Erfolg konnte im hessischen Viernheim gefeiert werden, wo Familie Dressel-Putz bei der Deutschen Altersklassenmeisterschaft auf der Kurzdistanz im Triathlon (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen) in einem sehr starken Feld um vordere Plätze kämpfte. Philipp Dressel-Putz kam als Vierter aus dem Wasser und wechselte nach einer anspruchsvollen Radstrecke an neunter Stelle zum Laufen. Mit der drittschnellsten Laufzeit aller Triathleten schob sich der Plauener noch auf Rang 6 vor. Das bedeutete zugleich den Vizemeistertitel in seiner Altersklasse. Damit schaffte er die Qualifikation für die Europameisterschaft nächstes Jahr im niederländischen Weert sowie die Weltmeisterschaft im schweizerischen Lausanne. Seine Eltern Thomas Dressel und Heike Dressel-Putz freuten sich über die Plätze 19 und 8 in ihrer Altersklasse.

Die Schwimmer des SC 06 starteten derweil am Samstag im Freiwasser der Talsperre Pöhl. Der Pöhl-Cup dort galt als offene Landesmeisterschaft Sachsens, Ausrichter war der SVV Plauen. Über 200 Meter gewann dabei Charlotte Weidhase im Jahrgang 2009. Lucy Begale holte im Jahrgang 2008 Bronze.

Für Juliane Anke ging es am Samstagnachmittag am Dreiweiberner See im ostsächsischen Lohsa beim 30. Sparkassen Knappenman-Triathlon für 1,9Kilometer ins Wasser. Gemeinsam mit ihren Teamkollegen Sandra Meckel (LATV Plauen) und Markus Meißgeier (LG Hof) startete sie im Staffelwettbewerb als "Die drei Vogtländer" und belegte Platz 14. Sandra Meckel ging auf die 90-Kilometer-Radstrecke, Markus Meißgeier übernahm den Lauf über 21 Kilometer. Robin Ramsdorf vom LATV Plauen kam auf dieser Distanz im Einzel der Männer-Altersklasse 2 ebenfalls auf den 14. Platz.

Am Sonntag waren Annegret Melle und Dirk Schneider vom SC 06 beim Sprint über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen an der Reihe. Annegret Melle konnte sich als Gesamtsiebente über Silber in ihrer Altersklasse der Jugend A freuen, Dirk Schneider musste als Gesamt-Zweiter nur Tim Wüstefeld aus Dresden den Vortritt lassen. Damit gewann Schneider Gold in der Altersklasse Männer 3.

Beim Duathlon in Oelsnitz am Sonntag gingen neun Schwimmer des SC 06 Plauen an den Start, um ihre gute Form unter Beweis zu stellen. Lucy Begale belohnte sich nach einem anstrengenden, wettkampfreichen Wochenende mit einem Sieg in der Altersklasse der neun- bis zwölfjährigen Mädchen, gefolgt von Liv Winefeld und Tessa Gruber. Bei den Jungen gewann Leif Winefeld die jüngste Altersklasse der Jungen bis acht Jahre. Florian Eichelkraut holte Silber bei den Neun- bis Zwölfjährigen, und Marlon Meisel schnappte sich Gold bei den 13- bis 15-Jährigen. Tristan Gühl, der eine Woche zuvor noch erfolgreich den Steinbockmarsch im Zillertal über 30 Kilometer und 3484 Höhenmeter absolvierte hatte, wurde Dritter.

Der Nachwuchs hatte in Oelsnitz 100 Meter Schwimmen und 1,2 Kilometer Lauf zu bezwingen. Auf der langen Distanz von 400 Metern Schwimmen und 6 Kilometern Laufen landete Maximilian Eichelkraut hinter dem Jocketaer Erik Wetzstein Platz 2 der Altersklasse 16 bis 49, Jens Gühl wurde Achter. (utem)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...