Plauener stellen zwei Deutsche Meister

Braunlage.

Sehr erfolgreich sind die Bogenschützen des BSV Plauen von den Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen aus dem niedersächsischen Braunlage nach Hause gekehrt. Am Ende gab es Goldmedaillen für Benjamin Sandig und Saskia Höhn im Einzel und den Deutschlandpokal mit der Landesauswahl Sachsen. Qualifiziert für die Titelkämpfe im Harz hatten sich die vier Plauener Ende April bei den offenen Sächsischen Meisterschaften. So konnten sich Benjamin Sandig mit dem Jagdbogen, Nico Schirmer mit dem Recurvebogen, Mario Gloeden in der Altersklasse Ü 45 mit dem Compoundbogen und Saskia Höhn in der Altersklasse U 20 mit dem Recurvebogen mit den besten Bogenschützen aus allen Bundesländern messen. Bei einem Starterfeld von gut 440Sportlern ging es am Samstag und Sonntag darum, wer am besten mit Pfeil und Bogen umgehen kann. In zwei Parcours, die mit jeweils 28nachgebildeten Tierfiguren wie Eichhörnchen, Reh, Hirsch oder auch Bison und Bär bestückt waren, mussten die Bogensportler kühlen Kopf und ein ruhiges Händchen beweisen. Bereits in der ersten Runde legten die Plauener den Grundstein für ihr erfolgreiches Abschneiden. (höt)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...