Plauener verteidigen den Pokal

Hallenfußball: Ü-60-Teams spielen in Treuen

Treuen.

Das 2. Hallenturnier für über 60-jährige Kicker in der Sporthalle Treuen um den Wanderpokal der Treuener Bürgermeisterin hat am Samstag wie schon 2017 die Auswahl von Plauen gewonnen. Sechs Ü-60-Teams spielten im Modus Jeder gegen Jeden den Sieger in diesem Adventsturnier aus.

Bernd Schauer, zusammen mit Rainer Zimmerling in der Turnierleitung, bescheinigte allen Teams eine sportlich gute Leistung und ein faires Auftreten. "Das Wichtigste ist, dass es keine Verletzungen gab. Ein besonderes Lob gilt unserem Schiedsrichter Jürgen David, der nach Nichterscheinen seines Kollegen alle 15 Partien allein leiten musste", so Schauer.

Mit vier Siegen und einer Niederlage verteidigte die Auswahl Plauen (12 Punkte, 9:4 Tore) knapp vor den Treuener Land Kickern (11, 9:4) und der Auswahl Göltzschtal (10, 8:2) den im Vorjahr gewonnenen Pott. Auf den Plätzen folgten SV Hermsdorf (6, 5:9), FSV Zwickau (4, 4:9) und der Reichenbacher FC (0, 4:11). Der Turniersieger stand erst nach dem 2:0 im letzten Spiel Plauen gegen Hermsdorf fest. Peter Oheim von den Treuener Land Kickern wurde zum besten Spieler und Klaus Brettschneider von der Auswahl Göltzschtal zum besten Torhüter gewählt. Erfolgreichster Torschütze war Stefan Lauterbach von der Auswahl Plauen mit sechs Treffern.

Statistik Zwickau - Treuen 1:1, RFC - Hermsdorf 1:2, Göltzschtal - Plauen 0:2, RFC - Zwickau 1:2, Hermsdorf - Treuen 1:2, Zwickau - Göltzschtal 0.3, Treuen - Plauen 3:1, Göltzschtal - RFC 2:0, Hermsdorf - Zwickau 2:1, Treuen - Göltzschtal 0:0, Plauen - RFC 2:1, Göltzschtal - Hermsdorf 3:0, Zwickau - Plauen 0:2, RFC - Treuen 1:3, Plauen - Hermsdorf 2:0. (tau)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...