Radsport - Plauener fährt auf den fünften Platz

Bad Tabarz.

Der Plauener Downhill-Spezialist Max Meinhold hat bei den Deutschen Meisterschaften am Wochenende in Bad Tabarz (Thüringen) in der Klasse Pro U 19 male den fünften Platz belegt. Damit zeigte sich der Radsportler, der für den Gravitiy Bike Verein Schöneck fährt, sehr zufrieden. Ein Medaillenplatz wäre aus seiner Sicht eine Sensation gewesen, die nicht zu erwarten war. Meinhold leistete sich keine groben Schnitzer eingebaut und hat mit seinem kommenden Weltcupstart im Hinterkopf eine gewisse Portion Sicherheit walten lassen. Der gesteigerte Erwartungsdruck aus dem Umfeld führte dazu dass die Lockerheit vergangener Rennen etwas verloren gingen. Morgen macht der Plauener sich auf den Weg nach La Bresse in Frankreich, wo er erstmals Weltcup-Luft schnuppern soll, um diese Erfahrungen in die Vorbereitung im Winterhalbjahr einbauen zu können. Richtig angreifen soll Meinhold in mehreren Weltcup-Rennen 2019. Das ist das Ergebnis eines Gespräches mit Fabian Waldenmaier, dem Mountainbike-Verantwortlichen des Bundes Deutscher Radfahrer. (pj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...