Ranch erlebt Spitzenspiel gegen Nord

Fußball-Kreisliga: Duell der Verfolger in Leubnitz

Plauen.

Das Topspiel der Kreisliga-Staffel 2 findet an diesem Wochenende beim 1. FC Ranch Plauen statt. Dort empfängt der Tabellenvierte den Spitzenreiter VfB Plauen Nord. Die Rancher verpassten in der Vorwoche den Sprung auf Platz 1, verloren bei Syrau II 1:2. Nord hingegen setzte seinen Höhenflug fort und hat nach dem schlechten Saisonstart die Spitze erklommen. Nicht minder interessant dürfte das Match zwischen Leubnitz und Straßberg werden. Die Heimelf steht auf Rang 3 und hat mit Paul Birkner den besten Torjäger der Staffel in ihren Reihen. Straßbergs Abstand zu Platz 1 beträgt nur zwei Punkte. Leichter dürfte die Aufgabe für den Tabellenzweiten Lok Plauen gegen Ruppertsgrün werden. Die offensiv beste Mannschaft der Staffel (30Treffer) hatte bei der 1:2-Niederlage bei Plauen Nord jedoch Ladehemmung. Schon um 12 Uhr erwartet heute Erlbach II den Tabellenletzten Lauterbach. Können die Erlbacher den Auswärtssieg vom vorigen Wochenende vergolden oder gelingt den Rand-Oelsnitzern der erste Saisonsieg? Auf Platz 9 ist der SSV Bad Brambach abgerutscht. Damit sind die Obervogtländer trotzdem der beste der vier Aufsteiger. Nun geht es nach Pausa. Die Pausaer sind Zwölfter und wohl keinesfalls zufrieden mit dem Saisonverlauf. Außerdem spielen die Tabellennachbarn Elsterberg und Syrau II gegeneinander. Morgen beendet die Begegnung Wernitzgrün/Markneukirchen gegen Post Plauen den Spieltag.

Das Topspiel der Staffel 2 der 1.Kreisklasse findet in Pfaffengrün statt. Der Tabellendritte empfängt den Spitzenreiter SpuBC Plauen. Die Pfaffengrüner haben zu Hause alle Meisterschaftsspiele gewonnen, nur sechs Gegentore kassiert und im Pokalwettbewerb mächtig für Aufsehen gesorgt. Die Plauener dominieren die Staffel, abgesehen vom Ausrutscher in Theuma. Verliert der SpuBC, könnte Großfriesen nach Punkten mit dem Spitzenreiter gleichziehen. Gegen das immer noch sieglose Schlusslicht von Ruppertsgrün II scheint das kein Problem zu sein. Die Verfolger stehen vor unterschiedlich schweren Aufgaben. Der Vierte, Eichigt/Triebel, hat morgen den SV Bobenneukirchen zu Gast. Taltitz muss nach Bad Elster, und Plauen Nord II tritt bei der SG Burgstein an. Außerdem gibt es das Kellerduell zwischen Theuma und Zobes. (mod)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...