Reichenbacher Quartett siegt mit Landesauswahl

Leichtathletik: Sachsen-Talente in Sömmerda vorn

Marvin Böckel, Kylie Garreis, Jenny Günther und Benjamin Golle (von links) hatten gut lachen. Sachsen gewann den Länderkampf mit 148 Punkten knapp vor Thüringen (146) und Sachsen-Anhalt (131).

Vier junge Leichtathleten des LAV Reichenbach haben am Wochenende beim Ländervergleich zwischen Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt entscheidend zum Sieg der sächsischen Auswahl beigetragen. Im thüringischen Sömmerda fand der Vergleich der Altersklassen 12 und 13 statt, für den sich Marvin Böckel, Kylie Garreis, Jenny Günther und Benjamin Golle eine Woche vorher bei den Landesmeisterschaften qualifiziert hatten.

In jeder Disziplin durften drei Athleten pro Landesverband antreten, von denen die besten zwei in die Wertung kamen. Die starken Leistungen der Reichenbacher Geher über 2000 m führten zu sächsischen Siegen. Kylie Garreis (10:58,80 min) und Marvin Böckel (10:32,55 min) lagen deutlich vorn. Bei den Mädchen folgten zwei Thüringerinnen auf den Plätzen. Bei den Jungs gab es durch Frederik Fromm (Eilenburg) als Zweiten und dem Reichenbacher Benjamin Golle mit 11:54,84 min als Dritten einen Dreifacherfolg.

Ähnlich gut war das Abschneiden von Jenny Günther über 800 m. Mit 2:31,30 min lief sie als schnellste Sächsin auf Platz 4 und ganz knapp an ihre vor einer Woche in Mülsen aufgestellten Bestzeit heran. (usö)

0Kommentare Kommentar schreiben