Ringen - Als Außenseiter nach Hallbergmoos

Pausa.

Noch zwei Kämpfe haben die Bundesliga-Ringer der WKG Pausa/Plauen zu bestreiten, ehe die Vorrunde vorbei ist. Heute Abend geht es zum letzten Auswärtskampf nach Hallbergmoos. Dort hat die WKG eine von zwei Möglichkeiten, sich vom Tabellenende zu entfernen. Ein schwieriges Unterfangen, trifft man doch auf den Tabellenzweiten, der bereits für die Endrunde qualifiziert ist. Das Pausaer Trainergespann sah sich am vergangenen Wochenende die Hallbergmooser in Greiz an und stellte fest: "Die haben keinen Schwachpunkt in ihrer Mannschaft. Hallbergmoos ist in diesem Vergleich natürlich klarer Favorit." Den Hinkampf verlor die WKG vor heimischem Publikum klar 8:27. Die zweite Mannschaft der WKG ist heute, 19.30 Uhr in der Landesliga beim AC Taucha gefordert. Mit einem Sieg wollen die auf Platz 2 stehenden Vogtländer Schwung holen für das Duell am kommenden Samstag vor heimischer Kulisse gegen Tabellenführer RV Thalheim II. (rjö)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...