Ringen - Franz Richter trainiert in Litauen

Markneukirchen.

Ringer Franz Richter bereitet sich derzeit in Litauen auf sein Wettkampfcomeback vor. Seit Freitag und noch bis Dienstag weilt die deutsche Ringerauswahl in Vilnius. Und mit Maximilian Schwabe vom KSV Pausa hat Bundestrainer Michael Carl noch einen weiteren Vogtländer eingeladen. Für Richter geht es um einen Neustart, nachdem er sich Ende April einen doppelten Kieferbruch beim Traditionsturnier in Warnemünde zugezogen hatte. Carl will den 21-Jährigen möglichst rasch wieder auf der Matte haben und hatte den AVG-Ringer vor drei Wochen bereits mit nach Moskau genommen, wo Richter noch unter großer Vorsicht und mit Kopfschutz ein Sonderprogramm absolvierte. Leise Hoffnungen bestehen hinsichtlich einer Teilnahme an der U 23-Europameisterschaft, die im Oktober in Budapest stattfindet. (rjö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...