Ringen - Maximilian Schwabe trainiert in Litauen

Pausa.

Ringer Maximilian Schwabe vom KSV Pausa bereitet sich derzeit in Litauen auf die nächsten wichtigen Wettkämpfe vor. Seit Freitag und noch bis Dienstag trainiert die deutsche Ringerauswahl in Vilnius. Und neben Schwabe hat Bundestrainer Michael Carl mit dem Markneukirchner Franz Richter noch einen weiteren Vogtländer eingeladen. Schwabe, der am 3. und 4. August beim Deutschland Grand Prix in Dortmund auf der Matte stehen wird, hofft noch auf einen WM-Startplatz, vor allem auch weil der dreifache Weltmeister Frank Stäbler (Musberg) dann wohl in die olympische Kategorie bis 67 Kilo wechseln wird, so dass in der Klasse bis 72 Kilo ein Platz neu zu vergeben ist. (rjö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...