Rückrunde beginnt mit Heimspiel gegen Halle

Handball-Oberliga: HC Einheit trifft Sonntag auf Tabellennachbarn

Plauen.

Mit dem letzten Spieltag im Jahr beginnt in der Mitteldeutschen Handball-Oberliga die Rückrunde. Dabei trifft der HC Einheit Plauen (11. Platz, 12:14 Punkte) zu ungewohnter Zeit am Sonntag, 16 Uhr in seiner Sporthalle an der Wieprechtstraße auf den Tabellennachbarn USV Halle (10., 12:14).

Die Ausgeglichenheit der Mannschaften kennzeichnet das Spieljahr. Jeder kann jeden schlagen. So hat das souverän führende Spitzentrio vorigen Samstag komplett versagt. Spitzenreiter Delitzsch verlor zu Hause gegen Pirna 19:24, Apolda schlug den Zweiten Burgenland 20:16 und der HC Einheit nach einer überzeugenden Leistung den Dritten Bad Blankenburg 28:25. Die Plauener beeindruckten kämpferisch, spielerisch und mit mentaler Stärke. Das zeigte sich besonders im letzten Spieldrittel, als ihr deutlicher Vorsprung auf zwei Treffer schmolz. Trainer Jan Richter: "Unsere Gegner machen meist unsere bekannt starke Mitte zu. Wir hatten aber die passende Antwort und machten das Spiel breit. Wir bekamen Räume und trafen mehrmals aus der Tiefe. Kleine Fehler im Rückzugsverhalten nutzte der Gegner zu Toren. So war unser Spiel in der zweiten Halbzeit nicht optimal."

Trotz des Sieges fielen die Plauener auf den ersten Nichtabstiegsplatz zurück. Nur drei Punkte beträgt das Polster zur Abstiegszone. Einheit kann sich also nicht ausruhen und muss am Sonntag wieder alles geben. Bei einem Erfolg winkt ein Platz im Mittelfeld. Gelingt eine gleichstarke Leistung wie gegen Bad Blankenburg ist der sechste Saisonsieg möglich. "Die Spielweise der Hallenser ist der unseren ähnlich. Für uns wird es keinesfalls leicht. Mit Heyer haben die Hallenser einen besonders treffsicheren Spieler. Wir müssen uns gut auf den Gegner einstellen. Auch unsere eigene Wurfausbeute ist wichtig", sagt Richter.

"Die Hoffnung auf einen erneuten Erfolg ist groß. Unsere Spieler fühlen sich gut. Wir haben gut trainiert", sagt Richter, der gegen Halle auch wieder als Spieler dabei sein wird. Von seiner Präsenz auf dem Parkett profitierten seine Mitspieler. Für das Spiel gegen Halle fällt bei Einheit einzig der verletzte Rückraumspieler Broz aus.

Der SV 04 Oberlosa (7., 12:14) trägt sein erstes Rückrundenspiel erst am Samstag, 21. Dezember, aus. Um 18 Uhr wird für ihn die Partie beim Schlusslicht HBV Jena (14., 6:20) angepfiffen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...