Schiedsrichter ziehen für ihren Lehrabend ins Freie

Neue Wege geht der Vogtländische Fußball-Verband aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie auch bei der Schiedsrichterweiterbildung. Kurzerhand verlegte er den jüngsten Lehrabend ins Freie. Alexander Poller (rechts), Schiedsrichter-Lehrwart des Verbands, bat die Unparteiischen am Freitag statt wie üblich in eines der Vereinsheime ins Auerbacher Stadion. Dort wurde die Zuschauertribüne kurzerhand zum Hörsaal, in dem genügend Platz herrschte, sodass sich niemand zu sehr auf die Pelle rücken musste.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.