Schönecker Frauen feiern zwei klare 3:0-Siege

Volleyball-Bezirksklasse: VfB bezwingt WSG Schwarzenberg/Wildenau/Albernau und Volleys Zwickau

Schöneck.

Sehr zufrieden war Spielertrainerin Tina Stapelfeldt mit dem Auftritt ihres VfB Schöneck am vorerst letzten Heimspieltag der Volleyball-Bezirksklasse der Frauen. Der noch unbezwungene Tabellenführer aus Schöneck gewann beide Spiele souverän mit je drei Punkten und 3:0 Sätzen.

Aus einer sicheren Annahme und einer aufmerksamen Feldabwehr heraus spielten die VfB-Frauen variabel, und auch die Angreifer agierten auf allen Positionen mutig und selbstbewusst. Kaum eigene Fehler und druckvolle Aufschläge waren die weitereren Gründe, warum die beiden Gegner kaum Siegchancen hatten. Nur im dritten Satz des ersten Spiels gegen Schwarzenberg/Wildenau/Albernau (25:18, 25:17, 28:26) zitterte Schöneck nach einer 22:17-Führung kurzzeitig, als der Gegner aufholte (24:24). Der VfB wehrte aber zwei Satzbälle erfolgreich ab und ließ sich den glatten Erfolg nicht nehmen. Gegen die Volleys Zwickau reichten 65 Minuten (25:12, 25:5, 25:20) zum Erfolg. und auch Neuzugang Nellie Zimmer durfte sich über ihren ersten erfolgreichen Einsatz freuen. (tsd)

Schöneck: De Bernardo, S. Dick, M. Dick, Förster, Metzner, Pasemann, J. Stapelfeldt, Zimmer

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...