Schulsport - Markneukirchener räumen richtig ab

Falkenstein.

Mit drei Siegen und vier qualifizierten Teams fürs Regionalfinale hat sich das Gymnasium Markneukirchen am Dienstag und Mittwoch im Falkensteiner Stadion zur erfolgreichsten Schule aufgeschwungen. 41 Teams aus dem gesamten Vogtland waren dort zum Sportkreisfinale in der Leichtathletik angetreten. Mit dem wurde traditionell der Auftakt für den Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" im neuen Schuljahr vollzogen. Grund zur Freude hatten auch das BSZ Rodewisch sowie das Diesterweg-Gymnasium Plauen, das Goethe-Gymnasium Auerbach und das Mosen-Gymnasium Oelsnitz-Klingenthal, die mehrere Siege verbuchten oder sich mit mehreren Mannschaften fürs Regionalfinale am 1.Juni 2017 in Falkenstein qualifizierten. Die vogtländischen Sportkreise West und Mitte hatten zum wiederholten Mal den Ausscheid gemeinsam ausgerichtet.

Die Erstplatzierten WK I: Mädchen: 1. BSZ Rodewisch, 2. Gymnasium Rodewisch. Jungen: 1. BSZ Rodewisch, 2. Gym. Oelsnitz/Klingenthal, 3. Gym. Rodewisch. WK II: Mädchen: 1.Gym. Markneukirchen, 2. Diesterweg-Gym. Plauen, 3. Gym. Reichenbach. Jungen: 1. Diesterweg-Gym. Plauen, 2. Gym. Oelsnitz/Klingenthal, 3. Lessing-Gym. Plauen. WK III: Mädchen: 1. Gym. Oelsnitz/Klingenthal, 2.Gym. Markneukirchen, 3. Lessing-Gym. Plauen. Jungen: 1. Gym. Markneukirchen, 2.Gym. Auerbach, 3. Gym. Oelsnitz/Klingenthal. WK IV: Mädchen: 1. Gym. Auerbach, 2.Gym. Oelsnitz/Klingenthal, 3. Gym. Markneukirchen. Jungen: 1. Gym. Markneukirchen, 2. Gym. Auerbach, 3. Gym. Oelsnitz/Klingenthal. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...