Segler kämpfen auf der Talsperre Pöhl um den Landesmeistertitel

Die Segler in der Bootsklasse Finn kämpfen morgen und am Sonntag auf der Talsperre Pöhl um den Landesmeistertitel und wichtige Ranglistenpunkte. Mehr als 30 Teilnehmer erwarten die Ausrichter vom Segelclub Handwerk Plauen bei der Regatta um den Goldenen Finn und den Goldenen Flying Dutchman (FD) insgesamt. Rund 20 davon in der Finn-Klasse, hinzu kommen noch einmal rund 15 Boote in der Klasse FD. Dort geht es allerdings nur um Ranglistenpunkte, wenn morgen 13 Uhr die erste von vier geplanten Wettfahrten startet. Im Anschluss stehen direkt zwei weitere auf dem Programm, am Sonntag 13 Uhr folgt die abschließende Regatta. "Wir erwarten ein gutklassiges Starterfeld. Neben den Vereinen aus dem Vogtland kommen zum Beispiel Segler aus Berlin", sagt Silke Grosch, Zweite Vorsitzende des Segelclubs Handwerk. Auch die Wetteraussichten für das Wochenende stimmen sie zuversichtlich, spannende Regatten zu erleben: "Es kommt Wind. Am Samstag wohl mit Stärke 2 und am Sonntag sogar mit 3." Das Foto entstand bei der FinnRegatta im vergangenen Jahr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...