Sieg und Niederlage für Post-Damen

In der Tischtennis-Landesliga haben die Frauen des Post SV Plauen am Wochenende zu Hause mit 8:0 gegen Hohenstein-Ernstthal gewonnen, unterlagen aber 6:8 der HSG Mittweida. Hohenstein-Ernstthal hatte Besetzungsprobleme, die die Postlerinnen in beeindruckender Manier ausnutzten. Nur zwei Sätze verloren die Plauenerinnen. Weitaus spannender ging es in der zweiten Begegnung zu. Der Aufsteiger aus Mittweida zeigte vor dem routinierten Post-Quartett wenig Respekt und spielte seine mannschaftliche Geschlossenheit aus. Dies deutete sich bereits in den Auftaktdoppeln an. Während das Duo Wölfel/Rosinski sein Match mit 3:1 Sätzen nach Hause brachte, gab das Erfolgsduo Hryzakova/Pflug eine 2:1-Satzführung noch ab. In der ersten Einzelrunde konnte lediglich Alena Hryzakova (2. von links) punkten. Jeannine Wölfel (1. von links) und Hryzakova glichen zwar zum 6:6 aus, aber in den beiden Schlusseinzeln konnte weder Sara Rosinski (1. von rechts) noch Daniela Pflug (2. von rechts) einen weiteren Siegpunkt landen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...