Spitzenspiele im Kreisfußball

Fußball: Die Staffeln 2 der Kreisliga und Kreisklasse versprechen Spannung

Plauen.

In der Kreisliga Staffel 2 marschieren Straßberg und Ranch Plauen punktgleich an der Tabellenspitze. Letztere empfangen heute 15 Uhr zum Spitzenspiel den Dritten Wernitzgrün/Markneukirchen, der nur zwei Zähler hinter dem Führungsduo liegt. Die Männer aus dem oberen Vogtland haben auswärts noch nicht verloren und mit Sebastian Lauterbach einen absoluten Torjäger in ihren Reihen. Tabellenführer Straßberg erwartet zur gleichen Zeit die defensiv starke Mannschaft vom VfB Plauen Nord. Die Nord-Fußballer sind inzwischen auf Platz 7 geklettert und haben auswärts noch keine Niederlage hinnehmen müssen. Die eigentlichen Favoriten auf den Aufstieg folgen auf Platz vier (Lok Plauen), sechs (Leubnitz) und acht (Elsterberg). Lok hat mit dem Stadtderby gegen Post wohl die leichteste Aufgabe. Leubnitz empfängt den Tabellennachbarn Bad Brambach. Elsterberg hat Heimrecht gegen den Vorletzten Pausa. Erlbach II erwartet heute bereits 13 Uhr als Elfter die TSG Ruppertsgrün, die den Nachholer gegen Pausa 1:0 für sich entscheiden konnte. Morgen hofft Schlusslicht Lauterbach auf den ersten Saisonsieg. Gegner ist SC Syrau II.

In der 1. Kreisklasse Staffel 2 sind die ersten Vier unter sich. Mit weißer Weste führt der SpuBC Plauen die Tabelle an und hat Heimrecht gegen den Vierten aus Taltitz, der bis jetzt immer auswärts ran musste. Noch mehr Spannung verspricht das Match zwischen Großfriesen und dem nur um einen Punkt besseren Pfaffengrün. Die Gäste haben erst vier Gegentore kassiert. Gelingt Bad Elster gegen Zobes der erste Heimsieg? Theuma ist gegen Burgstein leicht favorisiert, denn auswärts konnte die SG noch nicht gewinnen. Am Sonntag kommt es zum Kellerderby zwischen Bobenneukirchen und dem Letzten Ruppertsgrün II. Die Gäste sind der Spielklasse derzeit nicht gewachsen und haben bereits 3:38 Tore. Außerdem hat Eichigt/Triebel die Zweite des VfB Plauen Nord zu Gast. (mod)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...