Städtelauf kennt nur Gewinner

In drei Tempogruppen von Plauen nach Hof

Plauen.

Der VSC Klingenthal richtet morgen den 27. Städtelauf zwischen Plauen und Hof aus. Angeboten werden wieder zwei Strecken: einmal über 16,5 Kilometer von Krebes nach Hof und die lange Variante über 33 Kilometer vom Sportplatz des SV Concordia Plauen nach Hof. Auf beiden Strecken werden drei Tempogruppen angeboten. Die Läufer können sich dabei entscheiden, ob sie 8, 10 oder 12 Kilometer pro Stunde laufen möchten. Außerdem wird Nordic Walking angeboten. Die Besonderheit des Laufs zwischen den Partnerstädten im sächsischen und bayerischen Vogtland besteht darin, dass jeder Teilnehmer gewinnt - es gibt keine Platzierungen oder Zeitnahme. Auf dem Concordia-Sportplatz ist 8.30 Uhr Start. In Krebes starten die Läufer gegen 11 Uhr, für die Nordic-Walking-Gruppe bereits 10 Uhr. Unterwegs gibt es fünf Verpflegungspunkte, wobei der VSC Unterstützung von anderen Vereinen erhält. Im vergangenen Jahr gingen 193 Läufer an den Start. Über die Hälfte entschied sich dabei für die Langstrecke. Gelaufen wird vorwiegend auf Wald- und Feldwegen.

Morgen werden Busse die Starter von Hof und Plauen zu den beiden Startorten bringen. Die Bekleidung wird vom Start zum Ziel transportiert. Das befindet sich am Eisteich in Hof. Dort gibt es ein geselliges Beisammensein, bevor gegen 15 Uhr Busse die Teilnehmer zurück nach Plauen bringen. Nachmeldungen sind bis 30 Minuten vor dem Start möglich, wobei dann allerdings kein Anspruch auf Bustransport und Erhalt des T-Shirt besteht. (sacs)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...