SVV Plauen peilt nächsten Heimerfolg an

Die Bundesliga-Wasserballer des SVV Plauen wollen morgen, 16 Uhr den nächsten Schritt gehen, um die Hauptrunde in der B-Gruppe als ungeschlagener Tabellenführer abzuschließen. Nach elf von 14 Spielen steht das Team unangefochten an der Spitze, nur beim 6:6 im Januar gegen den SC Wedding gaben die Plauener einen Punkt ab. Das soll sich im Stadtbad gegen den Tabellensechsten Neustadt/Weinstraße nicht ändern. Das Hinspiel hatte der SVV 17:9 gewonnen. Trotz der klaren Ausgangslage warnt Teammanager Jörg Neubauer: "Die Erfahrung zeigt, dass wir es gegen vermeintlich schwächere Gegner nicht schaffen, die Konzentration und Konsequenz hoch zu halten. Diese Leistungsschwankungen gilt es abzustellen." Direkt im Anschluss an die Bundesliga-Partie steigt der SVVII ins Wasser. Der Tabellenfünfte der 2. Liga Ost trifft auf den Achten HSG TH Leipzig. Im Foto Peter Karteszi (rechts) im Spiel gegen den Duisburger SV.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...