Thomas Stocks Doppelpack verlängert VfB-Heimserie

Auerbach.

Der VfB Auerbach hat in der Fußball-Regionalliga den vierten Liga-Heimsieg in Serie gefeiert. Beim 2:0-(1:0)-Erfolg gegen den SV Babelsberg war Thomas Stock vor 520 Zuschauern der Matchwinner. Der Auerbacher Mittelfeldspieler erzielte beide Tore. Im Duell gegen den bislang sieglosen SVB brauchte es auch eine Einzelaktion, um ein zähes Spiel zu entscheiden. "Beide haben bis zum 1:0 nicht das letzte Risiko gewagt", sagte VfB-Coach Sven Köhler. Auerbach hatte vor dem Führungstreffer (29.) keine klare Torchance, aber auch Babelsberg fehlte der Esprit im Spiel nach vorn. Da war schon Rangelovs Halbchance (8.), die VfB-Keeper Stefan Schmidt entschärfte. Auch nach der Pause bewahrte Schmidt sein Team vor dem Ausgleich, als Babelsberg seine beste Chance im Spiel hatte (57.). Allerdings hatte Hendrik Wurr zuvor für den VfB die Latte getroffen. Auerbach belohnte sich allerdings danach für die engagierte Leistung. Wieder war es Thomas Stock, der sich kurz nach Mittellinie den Ball schnappte, zwanzig Meter mit Ball am Fuß ging und sich dann ein Herz fasste. Aus 23 Metern traf er zur Vorentscheidung (72.), denn von Babelsberg kam danach nicht mehr viel. Auerbach brachte die Zu-Null-Führung über die Zeit. "Ich freue mich für Thomas Stock und die Mannschaft für den Sieg", sagte Sven Köhler. Nach den vielen Heimerfolgen wollen die Vogtländer nun auch auswärts in die Erfolgsspur: Am Samstag, 13.30 Uhr, tritt das Köhler-Team beim Bischofswerdaer FV an.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...