Turniersiege beenden erfolgreiche Saison für Mylau-Reichenbach

Mit Handball in allen Altersklassen hat der HV Fortschritt Mylau-Reichenbach haben am Samstag sein Vereinsfest gefeiert. Die Jüngsten, die Handballzwerge, bestritten nach langer Pause wieder einmal ein Spiel gegen einen anderen Verein. Gegen den TSV Lichtentanne hieß es am Ende in zwei Begegnungen 1:5 und 1:8. Beim Turnier der E-Jugendlichen gab es einen Gastgebersieg vor Ellefeld und Fraureuth, bei den D-Jugendlichen siegte Lichtentanne vor den Jungen des HV Mylau-Reichenbach, Ellefeld und den Mädchen des Gastgebers. Die durch Männer aus Teichwolframsdorf verstärkte Frauenmannschaft siegte in einem vereinsinternen Duell gegen die HV-Senioren 14:13 (Foto: Spielszene). Im spannenden Männerturnier wurde der Sieger erst im Siebenmeterwerfen ermittelt. Das gewann Mylau-Reichenbach gegen Fraureuth. Auf den Plätzen folgten Lichtentanne und Teichwolframsdorf. Vor diesem Turnier wurden die Vorstandsmitglieder Ingo Meusel und Mike Finkenwirth für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit mit der Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen in Bronze ausgezeichnet. Die Männer des HV Mylau-Reichenbach hatten die vergangene Saison in der 2. Bezirksklasse als Dritter - punktgleich mit dem Zweiten Rochlitz - und damit mit der besten Platzierung überhaupt abgeschlossen. Da diese Spielklasse aufgelöst wird und nur die beiden Ersten in die 1.Bezirksklasse aufstiegen durften, hätten der HV kommende Saison in der Kreisliga Vogtland antreten müssen. Ende Mai wurde der Verein aber informiert, dass er doch in die 1. Bezirksklasse aufrücken darf. Saisonziel ist dort jetzt der Klassenerhalt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...