Verband verschiebt den Meldetermin

Waldkirchen.

Die Verantwortlichen des sächsischen Faustballverbandes haben aufgrund der ungewissen Situation durch die Corona-Pandemie einen neuen Meldetermin für die Feldsaison festgelegt. "Da aktuell kein regulärer Trainingsbetrieb stattfinden kann und wir alle nicht wissen, wie sich die Mannschaften beziehungsweise Trainingsgruppen in den einzelnen Altersklassen im Feld zusammensetzen werden, ist es sicher für die Abteilungsleiter sehr schwer, eine Mannschaftsmeldung vorzunehmen", heißt es in einem Schreiben an die Vereine. Daher haben diese nun bis zum 20. März Zeit, ihre Meldung für die Freiluftsaison abzugeben. Ob in der Hallensaison noch Punktspiele stattfinden werden, soll in den nächsten Wochen entschieden werden. Im Sommer 2020 hatten die Faustballer eine verkürzte Punktspielrunde ausgetragen. Dabei holten sich die Männer der SG Waldkirchen ungeschlagen den Staffelsieg in der Landesliga. Die Frauen des Vereins landeten in der gleichen Spielklasse auf Platz 4. (tyg)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.