VfB Schöneck kehrt an Tabellenspitze zurück

Fußball-Kreisliga: Führungsduo der Staffel 1 verliert überraschend - Bad Brambach weiterhin ungeschlagen

Oelsnitz/Klingenthal.

Zum Hinrundenabschluss ist das Spitzenfeld der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga enger zusammengerückt. Überraschend ließen die beiden Führenden Federn. Spitzenreiter Rebesgrün ließ sich von der besten Sturmreihe aus Trieb 1:2 überrumpeln. Verfolger Ellefeld kassierte beim 1. FC Rodewisch II eine 4:10-Klatsche. Am meisten darüber gefreut hat sich der Reichenbacher FC II, der den Rückstand auf Rebesgrün auf drei Zähler verkürzte. In Beerheide hatte er beim 4:2 gegen den VfB Auerbach III einige Mühe, lag zweimal hinten. Morgenröthe-Rautenkranz fuhr gegen Coschütz beim 4:0 den dritten Sieg in Folge ein und festigte Rang 5.

Das zuletzt dreimal ungeschlagen gebliebene Schlusslicht Bergen verlor beim VSC Mylau-Reichenbach 2:4. Für Neuling Pfaffengrün setzte es mit dem 1:2 gegen Tirpersdorf bereits die achte Pleite in Folge. Rempesgrün kassierte gegen die bislang auswärtsschwachen Netzschkauer ein 1:3. Die verschafften sich damit Luft zur Abstiegszone.

Der VfB Schöneck ist zurück an der Tabellenspitze der Staffel 2 der Kreisliga. Er gewann das Topspiel gegen den Leubnitzer SV 3:2 und profitierte vom Punktverlust beim 1:1 des weiterhin ungeschlagenen SSV Bad Brambach beim Tabellenfünften Pausa/Mühltroff. Leubnitz rutschte zurück auf Platz 4, weil Lok Plauen auch dank dreier Tore von Müller das Schlusslicht Wernitzgrün/Markneukirchen 4:1 besiegte. Klingenthal verdrängte mit einem 3:2 den 1.FC Ranch Plauen von Platz6. Elsterberg kam beim SpuBC Plauen zu einem unerwartet hohen 6:2-Erfolg, Straßberg verließ nach dem 1:0 über Lauterbach die Abstiegsplätze. (omh/mod)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...