VFC beginnt daheim gegen Ludwigsfelde

Fußball: Oberligist trägt noch drei Testspiele aus

Plauen.

Der Nordostdeutsche Fußballverband hat sich nach mehreren Videokonferenzen mit den Vereinen darauf verständigt, dass die Oberliga-Saison 2020/2021 am Wochenende 15./16. August beginnen soll. Der VFC Plauen trägt am ersten Spieltag ein Heimspiel gegen den Ludwigsfelder FC aus. Die genaue Anstoßzeit wird noch festgelegt. Ein Hygienekonzept, das für die Zulassung von maximal 1000 Zuschauern Voraussetzung ist, haben der Vereinsvorstand und die Geschäftsstellenleitung erstellt. "Wir hoffen auf eine zeitnahe Bestätigung durch den Vogtlandkreis", erklärt der Zweite Vorsitzende, Eric Holtschke.

Aus diesem Grund kann der Verein noch keine Aussage treffen, ob Fans zu den Testspielen in der Sommerpause die Partien live im Stadion verfolgen dürfen. Nachdem der VFC am Donnerstagabend ein nichtöffentliches Spiel beim SV Eintracht Eisenberg austrug, gastiert er am heutigen Freitag, 18.30 Uhr beim Reichenbacher FC. Am Samstag, 1. August, 14 Uhr empfangen die Plauener Drittligaaufsteiger 1. FC Lokomotive Leipzig und am Samstag, 8. August, 14 Uhr den Regionalligisten Bischofswerdaer FV.

Unterdessen hat sich der VFC für ein weiteres Jahr die Dienste von Offensivspieler Botond Bach gesichert. Der 20-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Über die Nachwuchsabteilungen des FC Viktoria Köln und des FSV Zwickau kam der Rechtsaußen im vergangenen Sommer nach Plauen. In bisher 21 Partien für die Gelb-Schwarzen schoss er fünf Tore. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.