VFC-Oldies holen sich den Fair-Play-Cup

In einem spannenden Finale haben sich die Ü-35-Fußballer des VFC Plauen am Sonntag gegen den gastgebenden SV Concordia Plauen im Endspiel um den Fair-Play-Cup durchgesetzt. Concordia ging früh 4:1 in Führung. Angeführt vom besten Spieler des Turniers, Marco Hölzel, holten die VFC-Oldies auf und retteten sich ins Neunmeterschießen. Dort behielten sie den kühleren Kopf und konnten am Ende die Siegertrophäe in den Händen halten. Treffsicherster Akteur in der Plauener Mehrzweckhalle an der Europaratstraße war Ronny Unger von der SG Jößnitz, der acht Tore erzielte. Zum besten Torhüter wurde Jörg Selbmann vom Post SV Plauen gewählt. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die SG Unterlosa gegen die SG Jößnitz durch. Post Plauen wurde Fünfter, die SG Kürbitz Sechster. Auf Platz 7 kam der FC Fortuna Plauen vor dem SpuBC Plauen ein. (czi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...