VFC Plauen lässt Nils Fischer ziehen

Plauen.

Der 20-jährige Offensivspieler Nils Fischer und der Fußball-Oberligist VFC Plauen haben den bestehenden Kontrakt auf Wunsch des Spielers aufgelöst. Nils Fischers Lebensmittelpunkt befindet sich zwischenzeitlich in Jena, wo er auch schon Kontakte zu Carl Zeiss II beziehungsweise zum SV Schott knüpfte. Einen neuen Verein hat er aber noch nicht gefunden. Nils Fischer erlernte das Fußballspielen in den Nachwuchsabteilungen des 1. FC Wacker und des VFC Plauen. Er stieß im Sommer 2019 zur Oberligamannschaft und kam in 22 Pflichtspielen zum Einsatz. Daneben engagierte er sich als Co-Trainer im Nachwuchs. Für die Plauener Oberligamannschaft verlängert sich indes die Corona-Zwangspause auf Beschluss des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes bis zum Jahresende. Wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird, steht noch nicht fest und soll in Videokonferenzen mit dem Vereinen besprochen werden. (pj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.