VFC startet zu Hause in die Rückrunde

Fußball-Oberliga: Wacker Nordhausen II zu Gast

Plauen.

Der VFC Plauen empfängt morgen, 13 Uhr im letzten Spiel vor Weihnachten und im ersten Rückrundenspiel Wacker Nordhausen II. Gegen Rudolstadt gewannen die Plauener vor einer Woche klar 4:1. "Jetzt, da wir endlich den Niederlagenfluch durchbrochen haben, wäre ein weiterer Sieg klasse", betont VFC-Kapitän Stefan Schumann. Trainer Daniel Rupf ist sich sicher, dass es gegen den Aufsteiger aus Nordhausen schwer wird. Die Gäste haben als zweite Mannschaft etliche Talente in ihren Reihen, die in die Regionalliga wollen. "Da spielt es auch keine Rolle, dass Wacker II seit vier Spielen keinen Sieg feiern konnte. Dieses Team hat enorme Qualität", stellt Rupf klar.

Die Nordhäuser haben im ehemaligen Drittligaprofi Nils Pfingsten-Reddig sowie dem Ex-Bundesligaspieler Marco Sailer namhafte Führungskräfte in den Reihen. So gesehen hatte der VFC beim 0:0 in Nordhausen eine beachtliche Leistung abgeliefert. Nach Abschluss der Hinrunde stellte Rupf fest: "Es gab für uns nur zwei Spiele mit klarem Ergebnis. Wir haben gegen Hohenstein-Ernstthal 6:1 und zuletzt gegen Rudolstadt 4:1 gewonnen. Alle anderen Spiele waren enge Kisten." Dass die Plauener vor Weihnachten ein Erfolgserlebnis feiern möchten, ist klar. Von einer Punkteteilung wie im Sommer will man in beiden Vereinen nichts hören. (kare)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...