Vier Riesenchancen nach der Pause nicht genutzt

Fußball-Landesklasse: Kottengrün verliert bei Ifa Chemnitz 0:3 - Moral stimmt, aber das Glück fehlt

Kottengrün.

Eine vermeidbare 0:3 (0:0)-Niederlage hat sich in der Fußball-Landesklasse der SV Kottengrün bei Ifa Chemnitz eingehandelt. Kottengrün bekam im Vergleich zur Vorwoche noch einmal drei Spieler aus der zweiten Mannschaft zur Unterstützung, da sieben Stammspieler fehlten. Aber gerade diese Spieler gaben ihr Bestes und verhalfen dem Gast zu einem guten Auftritt. Bis zur Pause hatten beide Mannschaften je zwei Möglichkeiten, aber keiner konnte diese nutzen. So ging es mit dem gerechten Remis in die Pause.

Nach der Pause spielte Kottengrün richtig gut und hatte vier Riesenmöglichkeiten zur Führung. Wer seine Möglichkeiten nicht nutzt, wird bestraft: So erzielte Demmler (68.) aus spitzem Winkel mit einem abgefälschten Schuss ins Dreieck die überraschende Führung für Ifa. Ein gestrecktes Bein eines Chemnitzer Spielers im Mittelfeld, das der Schiedsrichter übersah, leitete die Entscheidung ein. Während die Kottengrüner reklamierten, lief Rosenthal allein auf Torwart Rausch zu und erzielte das entscheidende 2:0 (75.). Die Gäste öffneten nun total und bekamen noch einen Konter zum 3:0 (83.) durch Kunert. Die Moral stimmte bei Kottengrün auch dieses Mal, aber das Glück war auf Chemnitzer Seite. (ltr)

Statistik Kottengrün: Rausch - Gropp, Janka, Wiegand, Eckstein (86. Nagel), Bitterbier, Meinelt, Flink, Stöhr, Sa. Trippner, Bonarewitz (81. Strobel). Tore: 1:0 Demmler (68.), 2:0 Rosenthal (75.), 3:0 Kunert (83.). SR: Ullmann (Bockau). Zuschauer: 91.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...