Vogtländer richten Meisterschaftspremiere aus

Verein trägt E-Bike-Trend mit erstem Titelkampf im September Rechnung. Erneut weicht er dafür ins Erzgebirge aus.

Schöneck.

Der Vogtland-Bike-Verein ist erneut Vorreiter in Sachen Mountainbike-Wettkämpfe. Nachdem die Truppe um Vereinschef Derrick Schönfelder 2014 in Schöneck die erste Deutsche Meisterschaft im Mountainbike-Enduro veranstaltete, organisieren die Vogtländer im September eine weitere Premiere. Im Trailcenter Rabenberg werden die ersten Deutschen Meistertitel im E-Bike-Enduro vergeben. "Das E-Bike hat einen beispiellosen Boom in den letzten Jahren verzeichnet. Um diesem Trend auch mit qualitativen Sportveranstaltungen Rechnung zu tragen, haben wir zwei Rennserien ins Leben gerufen, direkt verbunden mit offiziellen Deutschen Meisterschaften", sagt Fabian Waldenmaier, Koordinator Mountainbike-Downhill beim Bund Deutscher Radfahrer.

Während die Titelkämpfe im Marathon in der Eifel ausgetragen werden, vertraut der Verband beim Enduro auf die Erfahrungen der Vogtländer. Neben der Premiere 2014 richtete der Verein 2016 und 2018 jeweils noch einmal die Deutsche Meisterschaft aus. Wie bei der bisher letzten Auflage weichen die Verantwortlichen für den Wettkampf diesmal wieder ins Trailcenter auf dem Rabenberg im Erzgebirge aus.

"Wir wären gerne wieder mal in Schöneck gewesen. Aber dort ist es eine sehr große Herausforderung, Strecken zu finden. Fast alle hätten wir extra anlegen müssen. Auf dem Rabenberg passt es einfach besser", sagt der stellvertretende Vereinsvorsitzende Michael Degenkolb. Im Trailcenter können manche der schon vorhandenen Strecken eins zu eins genutzt werden - die Fahrer müssen sie nur umgekehrt bewältigen, denn schließlich haben ihre Räder elektrische Unterstützung.

Da der Verein nicht mit sehr großen Teilnehmerfeldern rechnet - die Titel werden in insgesamt fünf Klassen vergeben - soll an dem Wochenende 5. und 6. September gleich noch ein zweiter Wettkampf ausgerichtet werden. "Wir sind die dritte Station bei der Scott Sports Enduro Serie, die auf normalen Mountainbikes gefahren wird", so Michael Degenkolb. Wie genau der Zeitplan aussieht, darüber machen sich die Verantwortlichen derzeit Gedanken. Integriert werden soll in die Veranstaltung auch das traditionelle Kinderrennen. Besucher sollen zudem die Möglichkeit bekommen, selbst E-Bikes zu testen. "Wir wollen gern viele Bereiche der E-Mobilität integrieren. Mal schauen, wie wir das umsetzen werden."

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...