Vogtländerin verliert das Finale knapp

Boxen: Gina Spranger ist Deutsche Vizemeisterin

Oelsnitz.

Mit zwei hervorragenden Leistungen hat sich Gina Spranger vom Boxteam Oelsnitz bei der Deutschen Meisterschaft der Elite-Boxerinnen bis 22 Jahre in Rostock die Silbermedaille erkämpft. Im Halbfinale besiegte die 20-jährige Studentin die bereits zu EM und WM für Deutschland eingesetzte Marie Bachmaier (Bayern) mit einer kämpferisch und boxerisch sehr starken Vorstellung. Im Finale traf Spranger auf die wohl beste Boxerin des Frauenturniers, die konditions- und schlagstarke Lena Büchner aus Niedersachsen. Nach einer wahren Ringschlacht mit brillanten Aktionen beider Boxerinnen hatte die an ihrem Geburtstag besonders motivierte, etwas kleinere Norddeutsche die berühmte Hand mehr im Ziel, sodass sich die Leubnitzerin einer an diesem Tag besseren Widersacherin geschlagen geben musste. Sportwart Frank Hillmer (Zwickau) drückte es so aus: Die bessere Boxerin hat gegen die bessere Kämpferin verloren.

Gina Spranger erboxte damit in diesem Jahr ihre zweite Silbermedaille bei einer Deutschen Meisterschaft. Das ist umso bemerkenswerter, da ihre Rahmenbedingungen im Gegensatz zur Konkurrenz ungleich bescheidener sind. Mit Studium in Dresden, Prüfungen und Berufspraktikum konnte sie von Juni bis September lediglich individuell trainieren, eine Teilnahme am regulären Training war nicht möglich. (frsu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...