Vogtländerinnen auf verlorenem Posten

Der Sachsenpokalwettbewerb der Fußballerinnen wird ohne vogtländische Beteiligung fortgesetzt. Beide Vertreter der Region mussten gestern deutlich Heimniederlagen gegen Vertreter der Regionalliga hinnehmen. Das 0:4 (0:2) der Spielgemeinschaft 1. FC Rodewisch/SV Eintracht Auerbach gegen den 1. FFC Fortuna Dresden in einer Partie des Sechzehntelfinales nahm sich dabei annehmbar aus. Richtig unter die Räder kam dagegen die SG Jößnitz in ihrem Achtelfinalspiel: 0:11 (0:7) hieß es am Ende vor der Rekordkulisse von 251 Zuschauern gegen RB Leipzig. (pj)

0Kommentare Kommentar schreiben