Vogtland-Turner sehen gute Chancen im Bezirk

Bei der Kreismeisterschaft am Samstag in Treuen gab es viele zufriedene Gesichter. Sieben Vereine hatten 109 Teilnehmer gemeldet.

Treuen.

Die Vogtlandmeisterschaften im Turnen sind traditionell in der Sporthalle Treuen ausgetragen worden. Zwar haben die Gastgeber vom TV 1843 Treuen keine eigenen Starter ins Rennen geschickt, dafür taten aber zwölf Leute vom Verein alles, um für die Wettkämpfer optimale Bedingungen zu schaffen. Das Treuener Team um Liane Seifart hat organisiert, koordiniert, kontrolliert, ausgewertet und nicht zuletzt für das leibliche Wohl gesorgt.

Für 109 Sportler aus sieben vogtländischen Vereinen ging es insgesamt um 24 Vogtlandmeistertitel. In den Vormittagsstunden kürten die Pflicht-Turner ihre Besten, am Nachmittag waren die Kürturner an der Reihe. Uwe Wetstein, Vorsitzender des Turnkreises Vogtland war guter Dinge: "Wir können zufrieden sein. Das Niveau ist gut und ich denke, dass wir auf Bezirksebene mithalten können und es der eine oder andere vielleicht sogar bis zur Sachsenmeisterschaft schafft." Dabei schaut Wetstein besonders auch auf die Jungs. Auch wenn die Sportler eher dünn gesät sind, sei das, was geboten wird, stellenweise sehr gut.

Im Pflichtturnen waren die Aktiven der SG Jößnitz gut im Rennen und stellten gleich zwei Meister. Trainerin Kathrin Müller freut sich: "Die Kinder waren wirklich gut drauf, hoch motiviert und haben ihre Leistung abgerufen." Ina Mergner, Trainerin beim TSV Plauen, haderte dagegen etwas mit den Pflichtturnern: "Es gab Licht und Schatten." Besonders stolz ist man auf Lili Ostermeier - sie hat in der Altersklasse 10/11 gewonnen.

Aus Falkensteiner Sicht sagte Übungsleiterin Birgit Schädlich: "Wir haben im Pflichtbereich erst angefangen mit den neuen Übungen. Von daher sah es nicht so rosig aus." Peter Müller vom TSV Nema Netzschkau sagt: "Die Übungen sind in der Anforderung gestiegen. Wir sind deshalb nicht mit der Erwartung rangegangen, dass es die Kinder aufs Treppchen schaffen."

Für den TV Ellefeld zog Annemarie Voigt ein Fazit: "Wir sind zufrieden mit den Leistungen. Die Kinder sollen vor allem Erfahrungen sammeln. Die Talente schlummern zurzeit noch in der Vorschulgruppe." Die jeweils ersten Acht jeder Altersklasse haben sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, die für die Pflichturner am 9. April in Annaberg und für die Kürturner am 22./ 23. April in Chemnitz anstehen.

Die Medaillengewinner

Pflicht: AK 7 weiblich: 1. Tereza Streblova (SG Jößnitz), 2. Lilly Männle, 3. Lilli Fietz (beide TV Falkenstein). AK 7 männlich: 1. Alfred Baumann (SG Tobertitz). AK 8/9 weiblich: 1. Luzie Hartung (SG Jößnitz), 2. Linda Friedrich (TSV Plauen), 3. Livia Oertel (SG Jößnitz). AK 8/9 männlich: 1. Karl Jacob (TV Ellefeld), 2. Noel Hennig (SG Tobertitz). AK 10/11 weiblich: 1. Lili Ostermeier (TSV Plauen), 2. Anna-Lena Wolf (TV Ellefeld), 3. Neele Kieselbach (Plauen).

Kür/LK 4: AK 10/11 weiblich: 1. Yvonne Espig (TV Falkenstein), 2. Seline Kießling (SG Tobertitz), 3. Maxi Schreiter (TSV Plauen). AK 10/11 männlich: 1. Johann Blüml (SG Tobertitz), 2. Florian Winges (TV Ellefeld), 3. Nick Klebert (SG Tobertitz). AK 12/13 weiblich: 1. Hanna Müller (SG Jößnitz), 2. Sidney Kloppe (TSV Plauen), 3. Leonie Walther (SG Tobertitz). AK 12/13 männlich: 1. Moritz Grimm, 2. Paul Blüml (beide SG Tobertitz), 3. Luca Peltsch (Nema Netzschkau). AK 14/15 weiblich: 1. Marleen Weitenauer (TSV Plauen), 2. Sophie Brütting (Nema Netzschkau), 3. Elaine Thoß (TV Falkenstein). AK 14/15 männlich: 1. Colin Kratzer (TV Falkenstein), 2. Vincent List (Nema Netzschkau). AK 16/17 weiblich: 1. Ann-Kathrin Kratzer (TV Falkenstein), 2. Anna-Sophie Ludwig (TSV Plauen), 3. Elisabeth Haag (Nema Netzschkau). AK 55 bis 59 männlich: 1. Dieter Anders (SG Kürbitz).

Kür/LK 3: AK 11 weiblich: 1. Charlize Jacob (TSV Plauen). AK 12/13 weiblich: 1. Nelly Brust, 2. Elli Thoß, 3. Leonie Tröger (alle SG Jößnitz). AK 14/15 weiblich: 1. Leonie Netzsch (TV Falkenstein), 2. Agnes Bergmann (SG Jößnitz), 3. Hannah Trunk (TSV Plauen). AK 14/15 männlich: 1. Johannes Wetstein (SG Tobertitz). AK 16/17 weiblich: 1. Pia Wetstein (SG Tobertitz), 2. Hannah Tröger (TSV Plauen). AK 16/17 männlich: 1. Matthias Dämlow (SG Kürbitz). AK 18+ weiblich: 1. Anneliese Seidel (TV Falkenstein). AK 18+ männlich: 1. Pascal Fock (SG Tobertitz).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...