Vorbilder auf und neben dem Feld

Johan Steiniger und Tobias Schwiertz vom sind als beste vogtländische Nachwuchsvolleyballer der Saison 2018/19 geehrt worden. Beide spielen für denselben Verein.

Auerbach.

Traditionell werden zum Vogtlandpokalturnier der männlichen Jugendvolleyballer vom Kreisausschuss die besten Nachwuchsspieler der Saison ausgezeichnet. Für die Wahl werden die Stimmen aller Trainer der beteiligten Teams der Vogtlandmeisterschaftsspielrunde sowie über den Spielbetrieb hinausgehende Aktivitäten im Verein berücksichtigt. In der U 16 war es in diesem Jahr eine sehr enge Entscheidung zwischen drei Sportlern des VSV Fortuna Göltzschtal, die allesamt bereits in den höheren Altersklassen bis zur U20 Akzente setzen konnten und in ihren Mannschaften fester Bestandteil sind. Geehrt wurde schließlich Johan Steiniger. Er zeigte kontinuierlich gute Leistungen und stellte sich bedingungslos in den Dienst der Mannschaft.

Ob als Mittelblocker, Außenangreifer, Zuspieler oder Libero gab er immer sein Bestes. Mit seinem Einsatz und Verhalten auf dem Spielfeld ist er eminent wichtig für das Team und ein absolut fairer Sportsmann. Er absolvierte er erfolgreich einen D-Schiedsrichter-Lehrgang und hilft verlässlich bei Veranstaltungen und Spielen im Verein. Zudem hat er damit begonnen, sein Wissen an die jüngsten Spieler im Verein weiterzugeben.

In der höchsten Jugendspielklasse, der U 20, erhielt die Auszeichnung Zuspieler Tobias Schwiertz, ebenfalls vom VSV Fortuna. Nachdem er bereits in den vergangenen Jahren ein unverzichtbarer Bestandteil seiner Mannschaft war und als Kapitän erfolgreich das Team führte, hat er diese Saison nochmals einen großen Fortschritt nachgewiesen. Durch den erworbenen Ehrgeiz und die nötige Konsequenz im Training sowie die Hilfsbereitschaft und Anwesenheit bei nahezu jeder Vereinsveranstaltung konnte er seine spielerischen Qualitäten enorm steigern und tatkräftig und verlässlich dem Verein helfen. Ihm gelang es, sich bereits zu Saisonbeginn in der ersten Männermannschaft den Platz des Stammzuspielers zu erarbeiten, sodass in den letzten Saisonspielen seine führende Hand durch eine Daumenverletzung schmerzlich vermisst wurde. Er besitzt die D-Schiedsrichter-Lizenz und ist immer bereit, als Spielleiter zu helfen. Außerdem übernimmt Tobias Schwiertz mehr und mehr Trainingseinheiten der Jugend.

Die Ehrung des besten Vogtländischen Volleyballers in der Altersklasse U 18 wurde vertagt. (jola)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...