VSV hofft auf vierten Sieg in Folge

Volleyball-Regionalliga: VCErfurt morgen zu Gast

Oelsnitz.

Ein Duell Vogtland gegen Thüringen steht morgen Abend auf dem Programm, wenn die Volleyballer des VSV Oelsnitz um 19 Uhr in der Regionalliga Ost den Erfurter VC empfangen. Die Gäste aus der thüringischen Landeshauptstadt sind aktuell Fünfter und haben genau wie die drittplatzierten Oelsnitzer vier Siege aus ihren bisherigen sechs Begegnungen auf dem Konto.

Von den Ergebnissen her stehen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber, wobei nicht nur der Heimvorteil für die Sperken zu sprechen scheint, sondern auch ihre Serie. Mit drei Siegen in Folge haben die Männer von VSV-Trainer Alexander Krug nach einem anfänglichen Tief in die Spur gefunden. Mut machen dürfte ihnen auch die Statistik: In der Saison 2016/17 trafen beide Vertretungen letztmals um Punkte aufeinander, und beide Male gewannen die Oelsnitzer klar 3:0.

Darum, Anschluss an das Mittelfeld zu halten, geht es für die Frauen des VSV Oelsnitz im Auswärtsspiel der Bezirksliga. Der Sechste gastiert morgen, 14 Uhr beim punktgleichen Siebenten LO Volleys in Limbach-Oberfrohna. Der hat im Anschluss noch gegen das punktlose Schlusslicht 1. VV Freiberg anzutreten. Die Oelsnitzerinnen holten sich zuletzt Selbstbewusstsein mit dem Einzug ins Bezirkspokalfinale. (tgf/pj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...