VSV Oelsnitz im Test ohne Satzgewinn

Wenn eine vergeigte Generalprobe eine gelungene Premiere bedeutet, dürfte den Volleyballern des VSV Oelsnitz in der kommenden Regionalligasaison nicht viel passieren. Zweimal 0:3 haben die Sperken am Samstag in eigener Halle die beiden Partien eines als Höhepunkt der Testphase gedachten Vorbereitungsturniers verloren. "Wir haben allerdings auch viel ausprobiert", so VSV-Trainer Alexander Krug. "In den ersten beiden Sätzen gegen die LE Volleys aus Leipzig haben wir zwei Sätze lang richtig gut mitgehalten, allerdings in den finalen Phasen etwas die Konzentration verloren." Mit 25:27 und 23:25 fielen die Satzniederlagen gegen die eben erst aus der Zweiten Liga abgestiegenen Leipziger knapp aus. Auch gegen den Dauer-Testspielpartner aus Marktredwitz waren die Oelsnitzer nicht so schlecht, wie es das Endergebnis auszusagen scheint. "Vor allem die jungen Spieler haben sich gut eingefügt. Trotzdem gibt es bis zum Punktspielauftakt Ende des Monats noch genug zu tun", schätzte Krug ein. (tgf)

0Kommentare Kommentar schreiben